Der Club

Wer wir sind und wie der Club entstanden ist.

City-Cruising 1996
City-Cruising 1996
Es war einmal vor langer, langer Zeit...

...so ungefähr 1994 und 1995 als die ersten von uns sich in den Uni-Breitensportkursen bei Volker Nagel getroffen haben. Beim gemütlichen Umtrunk nach dem Sport ist dann im Frühjahr 1995 die erste Telefonliste auf einem Bierdeckel entstanden. Immerhin wollte man sich ja auch mal so zum Skaten treffen. Ab Mitte 1995 haben wir uns wöchentlich zum City-Cruising quer durch die Hamburger Innenstadt getroffen, sind viele Touren u.a. durchs Alte Land gefahren, haben zusammen Silvester gefeiert und die vierzig zu vergebenen Plätz unserer Fehmarn-Reise 1997 waren so schnell vergeben, daß einige im Wohnwagen vor der Tür übernachten mußten.

Hanse-Marathon 1997
Hanse-Marathon 1997
(kurz vorm inoffiziellen Skaterstart)
Die Telefonliste ist in den ersten Jahren stark erweitert worden (natürlich nicht auf dem Bierdeckel) und wurde Mitte 1998, als dann der Großteil aller Teilnehmer bereits auf eMails zugreifen konnte, von einer Mailingliste ersetzt. Dieses war der erste Schritt zum Club in seiner heutigen Form, der von Anfang an völlig privat organisiert war und noch immer ist.

Fehmarn 1997
Fehmarn 1997
Anfänglich gab es noch kaum irgendwelche Gruppierungen und alle haben alle Inline-Sportarten ausprobiert. Inline-Hockey, Inline-Basketball, City- und sonstige Touren, Skate-Reisen sowie Freestyle wurde gleichermaßen erskatet. Doch so nach und nach entdeckte jeder seine Lieblingsrichtung. Eine Gruppe ambitionierten Hockeyspieler wechselten als »Rollkommando St.Pauli« zu GW Eimsbüttel und die Citytour-Skater sind ab 1998 nach und nach zur »Stadttour Hamburg« gewechselt. Trotz der Aufteilungen blieben wir im engen Kontakt und unternahmen interessenübergreifend viel miteinander.

Schnell zeigte sich daher, daß zusätzlich zur Mailingliste auch ein riesiges Interesse an aktuellen, breit gefächerten und dauerhaften Informationen über das Inline-Skating bestand. Die vielen neu aufkommenden Veranstaltungen der Jahre 1997-1999 verstärkten dieses Interesse. Diesem wurden wir durch Martins allgemeineren und meiner gruppenspezifischeren Homepages gerecht. Letztere wurde, um Verwechselungen zu vermeiden, die »Club-Seite« genannt. Mit dem Einrichten der eigenen Domain www.skating-hamburg.de kam der Name »Hamburger Inline-Skating Club«.

GIBC 2001
Die Nordic Blade Bandits und Bremen
Deutsche IBB-Vizemeister, Köln 2001
Ende 1999 ist mit dem Auflösen und Wechsel aller Inline-Skating-Kurse des Uni-Breitensports die verbleibende Inline-Basketball-Gruppe zu der damals neugegründeten universitätsnahen »Hamburger Inline-Skating Schule e.V.« (HIS) gewandert. Mangels anderer Teams im Inline-Basketball stellte sich lange nicht die Frage eine Konkretisierung dieser Sportart. Die Basketballer repräsentierten so lange Zeit den »Hamburger Inline-Skating Club« obwohl sie vereinstechnisch der HIS angehörten. Mit dem Gewinn des deutschen Vizemeistertitels im September 2001 ist das Team unter dem neuen Namen »Nordic Blade Bandits« bekannt.

Seither ist der »Hamburger Inline-Skating Club« ein rein internet-basiertes Forum für alle Inline-SkaterInnen Hamburgs und Norddeutschlands. Kein Verein, keine Gruppe - nur eine kleine private, jedoch für jeden offene Webseite. Jeder, der an diesem Informationsaustausch teilhaben möchte ist ein automatisch ein Mitglied in diesem Club.


Ihr seit herzlich zum Mitmachen eingeladen!

 


Nach oben  -  Home  -  Seite drucken  -  Kontakt  -  Impressum  -  Disclaimer
© 2004 by Michael Möller  -  Erstellt in 0,0001 Sekunden.